Abschlussveranstaltung im Gasthaus Sonne

hbb7119

Am 08. April 2017 ging im Gasthaus Sonne in Thüringerberg die Schlussveranstaltung und Siegerehrung des Raiffeisen-Walgaucup 2016/2017 in bewährter Manier über die Bühne. Etwa 200 Personen fanden sich im Saal ein. Rene Heckmann begrüßte die zahlreichen jungen Schirennläufer, die anwesenden Eltern, Angehörigen, Trainer und Funktionäre und fasste die aktuelle Situation des Vereines auf Grund des Rücktritts des Vorstandes zusammen. Er erklärte, dass alles daran gesetzt werde, die Vereinsorgane mit neuen Funktionären zu besetzen. Er lud alle ein, sich aktiv einzubringen, damit die Vereinstätigkeit zur Erhaltung einer lebendigen Nachwuchsarbeit in der Region gut fortgeführt werden kann. Bürgermeister Willi Müller richtete offizielle Grußworte an das schibegeistere Publikum.

Wir gratulieren allen Siegerinnen und Siegern, sowie allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Wir wünschen euch eine schöne Sommerpause und freuen uns euch in der nächsten Saison wieder auf den Skiern zu sehen.

René Heckmann bedankte sich beim USV Thüringerberg und Rudi Morscher für die Unterstützung vor Ort.

Verblüfft waren viele Teilnehmer, dass einige junge Rennläufer, darunter auch die Schülermeisterin und der Schülermeister der Preisverteilung ferngeblieben sind. Leider wurde der Grund dafür nicht bekanntgegeben.

Ein besonderer Dank gilt auch Martin Neßler für die Moderation und Vornahme der Preisverleihung. Ebenso Frank Tiefenthaler, Konrad Stark und Denise Allgäuer für die Unterstüzung und Besorgung der Tombolapreise  sowie Herbert Burtscher für die Erstellung der Fotopräsentation.

Bildergalerie


Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

15. Internationale Walsermeisterschaft in Val Formazza

Eine Großwalsertaler Delegation holte sich bei den 15. Internationalen Walserskimeisterschaften in Val Formazza im Pomattertal im Piemont den Tagessieg mit sieben Podestplätzen. In der Teamwertung erreichten wir den dritten Rang.

Die Internationalen Walserskimeisterschaften fanden am 11. März statt. Aus dem Walsertal reisten 34 Teilnehmer samt „Fanclub“ bereits am Vortag an. Das Empfangskomitee und Angelo (Engelbert Burtscher) erzählten das eine oder andere über das Pomattertal und die Lebensweise von früher und heute. Am Renntag selbst transportierte ein älterer Sessellift die Rennläufer bei Sonnenschein ins Skigebiet zum Start auf die Sagerboden-Piste. Dass es sich um kein gewöhnliches, sondern eben um ein Walserschirennen handelte, war nicht nur am Dialekt, sondern auch an der Aufmachung von den Teilnehmern zu sehen: Manche kamen in alter Kleidung, mit Holzskiern und alten Gegenständen wie einer «Bränta» auf die Piste. Für die Walsergruppe aus dem Großen Walsertal verlief das Rennen ausgezeichnet, zumal Markus Gassner den Tagessieg ins Große Walsertal holte. Leider hatten wir auch einen unspektakulären Sturz mit Verletzung. Ergebnisliste – classifica ufficiale

Am Abend stand wieder die Geselligkeit im Vordergrund, wo auch das Tanzbein geschwungen wurde. Die Wanderpokale und Tagessieger wurden vor dem opulenten Abendessen in der „Casa di Santa Maria“ in San Michele feierlich überreicht. Das mehrgängige Menu wurde vom örtlichen Musikverein, der Corpo Musicale di Formazza serviert. Die vom „Walserverein Pomatt“ organiserte Tanzmusik sorgte mit ihrer kräftigen Beschallung dafür, dass die Fenster des alten Gebäudes ordentlich zitterten.

Wir bedanken uns beim SCGWT mit Rudi Morscher für die Organisation und finanzielle Unterstützung  und Engelbert Burtscher für die gelungene Unterhaltung während der Busfahrt und den Ausflug nach Kehrbäch (Riale) und auf die Insel Isola Bella und freuen uns schon, wenn es in zwei Jahre wieder heißt: «Rein im Klang, Treu im Wort, freie Walser immerfort» bei den 16. Walserskimeisterschaften.
Bildergalerie

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Erfolgreiches Wochenende in Brand

Unsere Kinderläufer zeigten bei den VSV-Slalombewerben am Samstag, 18.2.2017 in Brand ihr Können und schafften es seit längerer Zeit wieder einmal auf die Stockerlplätze. Auch bei den beiden Slalomrennen der Schüler haben unsere Kaderläufer ihre gute Form bewiesen. Gratulation den jungen Rennläufern für die ausgezeichneten Leistungen und ihre Nervenstärke! Die einzelnen Platzierungen sind in den Ergebnislisten nachzulesen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert